Drei Gruselfilme, die man gesehen haben muss

Auf die Frage, was der beste Gruselfilm sei, bekommt man unzählige Antworten. Aus diesem Grund wollen wir heute einfach nur drei Filme vorstellen, die man gesehen oder zumindest gehört haben sollte. Dabei handelt es sich um Paranormal Activity, Final Destination und SCREAM.

Paranormal Activity

Was „The Blair Witch Project“ für die 90er war, ist „Paranormal Activity“ für 2000er. Der Low-Budget-Überraschungshit aus Amerika baut auf die sterile Aufnahmetechnik von Überwachungskameras. Gefilmt wird in einem Wohnhaus. Beängstigend und gruselig wird es, als gespenstische Ereignisse zu sehen sind. Geister oder übernatürliche Kräfte bewegen Gegenstände und setzen die Bewohner in Angst und Schrecken. Es gibt drei Nachfolger. Paranormal Acitvity 3 erschien letztes Jahr im Sommer und eroberte die US-Kinos wie im Sturm. Teil 4 kommt Anfang Dezember 2012.

Alle „Paranormal Activity“-Filme im Überblick: Teil 1 (2007), Teil 2 (2010), Teil 3 (2011), Teil 4 (2012)

Final Destination

Regisseur James Wong kreierte mit seinen „Final Destination“-Filmen eine Erfolgsserie. Basiert der erste Teil noch auf eine wahre Begebenheit, so sind die anderen Vorfälle rein fiktiv. Es dreht dabei immer um gewisse Vorahnungen. Im Teil 1 spielt die junge Alex die Hauptrolle. Eine Eingebung von ihr, dass das Flugzeug nach dem Start vom Himmel fällt, wurde bestätigt. Sie konnte sich und einige Passanten retten, da sie nicht ins Unglücksflugzeug einstiegen. Doch jetzt holt Gevatter Tod jeden einzelnen zu sich. Und zwar in genau der Reihenfolge, wie sie bei dem Flugzeugabsturz um Leben gekommen wären.

Alle „Final Destination“-Filme im Überblick: Teil 1 (2000), Teil 2 (2003), Teil 3 (2006), Teil 4 (2009), Teil 5 (2011)

SCREAM

Der Horrormeister höchstpersönlich führte beim ersten „SCREAM“-Film Regie. Wes Craven schuf damit einen Killer der besonderen Art. Mit weißer Maske und scharfen Messer mordert „Ghostface“ unschuldige Teenager. Zwar lockern einige Dialoge die Handlung hin und wieder auf, doch Fakt ist, dass im ersten „SCREAM“-Teil knapp 210 Filmblut vergossen wurde. Damit ist auch den Slasher-Fans genüge getan. „SCREAM – Schrei!“ wurde schnell zum Kult. Es folgten drei weitere Teile.

Alle „SCREAM“-Filme im Überblick: Teil 1 (1996), Teil 2 (1997), Teil 3 (2000), Teil 4 (2011)
 


Alle Neuigkeiten in der Übersicht

Filmtipps

Conjuring - Die Heimsuchung (2013)

Regie: James Wan - Kurzinhalt: Die Geschichte hinter dem Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Zwei Psi-Profis werden mit einem Fall beauftragt, der ihr schockierendster werden soll ...

Weiter lesen

Boogeyman (2005)

Regie: Stephen Kay - Kurzinhalt: Wer hat Angst vorm ...? Der Gruselthriller, bei dem sich alles um den Schwarzen Mann dreht, wurde von Sam Raimi produziert und erscheint am 05. Juli erstmals auch auf Blu-ray ...

Weiter lesen

[Rec]2 (2006)

Regie: Jaume Balaguero, Paco Plaza - Kurzinhalt: Ein SWAT-Team stürmt ein Wohnhaus. Dort gibt es nicht so ganz erfreuliche Dinge. Der zweite Teil von Rec fängt da an, wo der erste aufhörte ...

Weiter lesen

„... Das wichtigste beim Film ist, daß das Publikum nicht einschläft ...“

Alfred Hitchcock

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.  OK